· 

Wie du über Ostern in Form bleibst

Die Osterfeiertage sind bei vielen unserer Kunden mit einem Kurzurlaub verbunden, sodass aus dem Osterwochenende schnell bis zu 5 Tage Urlaub werden. Dies führt nicht selten dazu, dass zwei bis drei Personaltraining Einheiten ausfallen müssen und die Disziplin bei der Ernährung etwas nachlässt. Um über die Feiertage trotzdem in Form zu bleiben, haben wir drei hilfreiche Tipps, mit denen die sportliche Form gehalten oder vielleicht sogar verbessert werden kann. 

  1. Beim Frühstück konsequent bleiben!

Das Frühstück hat in der deutschen Gesellschaft einen hohen Stellenwert. Wenn die Familie zusammenkommt, zählen Weißbrötchen, ein Schokoaufstrich, Wurst, Käse und Orangensaft als gesund und nahrhaft. Das Einzige was dabei wirklich gesund ist, ist die Zeit, die man sich ausnahmsweise für das Frühstück mit der Familie nimmt. 

Um dauerhaft Körperfett zu verlieren, Muskelmasse aufzubauen und den ganzen Tag über Drive und Energie zu verspüren ist ein Frühstück bestehend aus tierischem Eiweiß und hochwertigen Fetten unersetzlich! Nach deinem obligatorischen Morgenshake bestehend aus Limettensaft und Himalayasalz solltest du ein Frühstück zu dir nehmen, welches dich voller Tatendrang in den Tag starten lässt.  Tierisches Eiweiß (Steak, Carpaccio, Hähnchenbrustfilet) führt zu einem konstanten Anstieg des Blutzuckerspiegels bei moderater Sättigung. Gute Fette z.B. aus Nüssen (Cashewnüsse, Mandeln, Macadamias) sorgen für das Aufrechterhalten des konstanten Blutzuckerspiegels, sodass keine Heißhungerattacken auftreten, die meistens dazu führen, dass zu Süßigkeiten, Fertiggerichten und nicht selten zu beidem gegriffen wird. 

 

-> Der Schlüssel, um mit wenig Aufwand konstante Veränderungen bei der Körperkonstitution zu erzielen ist ein gutes Blutzuckermanagement!

 

       2. Qualität bei der Lebensmittelauswahl!

 

Ostern ist ein Fest, das eigentlich mit gesundem Essen verbunden ist. Die Deutschen essen in diesen Tagen durchschnittlich sieben Eier pro Person, am Karfreitag gibt es Fisch und das traditionelle Essen am Sonntag ist Lamm. Eigentlich eine wunderbare Kombination wenn man folgende Punkte beachtet:

 

- Eier sollten in Bio Qualität gekauft werden.

Bunte Ostereier sollten im Regal gelassen werden. Stattdessen sollten Bio Eier favorisiert werden, die dann mit Freunden und Verwandten mit Lebensmittelfarbe verziert werden. Eier sind aufgrund ihres guten Aminosäureprofils hervorragende Eiweißspender können trotz ständiger Cholesterin Debatten bedenkenlos verzehrt werden, solange es sich dabei um Bio Qualität handelt. Auch das Eigelb. 

 

- Fisch sollte in Bio Qualität gekauft werden.

Konventioneller Fisch vom Discounter ist nicht selten mit polychlorierten Biphenylen (PCB) und Quecksilber belastet. Forelle, Dorade und vor allem Lachs sind hervorragende Lebensmittel mit wertvollen Omega 3 Fettsäuren. Desweiteren verfügen sie über einen hohen Eiweißgehalt und viele Vitamine sowie Mineralstoffe.

 

- Lamm sollte in Bio Qualität gekauft werden.

Aus ernährungsphysiologischer Sicht ist Lammfleisch aufgrund der darin enthaltenen Vitamine, Mineralstoffe und Proteine eine wertvolles Lebensmittel. Der hohe Eiweißgehalt macht das Lammfleisch perfekt, um es ausgiebig konsumieren zu können ohne ein schlechtes Gewissen haben zu müssen.

 

-> Qualität vor Quantität!

 

       3. Fünfe gerade sein lassen.

 

Nicht selten müssen wir leider erleben, dass der Ehrgeiz bei gesunder Ernährung sich zu einem Zwang entwickelt. Kalorien werden gezählt, Fitness Apps tracken jedes Lebensmittel und die Makro- und Mikronährstoffverteilung wird mit akribischer Genauigkeit errechnet. Bleiben die Ergebnisse irgendwann trotzdem aus, weil eine Kalorie nicht gleich eine Kalorie ist, führt dies schnell zu Frustration und einen Rückfall in alte Gewohnheiten.

Vor allem an Feiertagen will niemand einen kalorienzählenden Wassertrinker, der am Tisch aus seinen Tupperdosen ist.
Wenn man davon ausgeht, dass die Woche 21 Hauptmahlzeiten hat und das Jahr sogar 1095 davon, wird einem bewusst, dass 3-6 Mahlzeiten über die Feiertage nicht ansatzweise den Effekt haben werden wie die restlichen 1090. Sei zu 80% diszipliniert und strebe nach konstantem Fortschritt statt nach kurzzeitiger Perfektion!

 

-> Zur Ruhe kommen, die Zeit im Kreise seine Familie und Freunde genießen und nach den Feiertagen wieder kraftvoll durchstarten!

 

 

Gerade über die Feiertage sollte vor allem dem Geist Ruhe gegönnt werden, um danach wieder voller Kraft durch zu starten. Und wenn in dieser Zeit kein Personaltraining möglich ist, kann man immer noch Übungen mit dem eigenen Körpergewicht machen oder ein Studio in der Nachbarschaft aufsuchen, um das Erlernte auf eigene Faust auszuprobieren. 

 

 

Frohe Ostern wünscht das Team von der Performancemanufaktur Frankfurt!

 

 

Autor: DP

Kommentar schreiben

Kommentare: 0